Spiegel Online: Erneuter Artikel mit praemandatum-Beteiligung zu Girogo

Auslesen einer Girogo-KarteErgänzend zu dem entsprechenden Artikel in der aktuellen Printausgabe des Spiegels haben Hilmar Schmundt und Ole Reißmann einen weiteren Artikel zu dem Thema Girogo veröffentlicht:

"Datenschützer fürchten Missbrauch bei neuer Funk-Geldkarte (spiegel.de) Die Sparkassen feiern die neuen funkenden Girokarten als tollen Service. Doch die Kritik am Drahtlos-Cash "girogo" wächst. Das Plastikgeld verrät, wo der Besitzer zuletzt eingekauft hat - und für wie viel. Datenschützer sind alarmiert, der Sparkassenverband findet das nicht weiter schlimm."

Ohne daraus zu viel Werbung machen zu wollen: wir bieten eine Technologieberatung an, um exakt solche Probleme bei neuen Produkten im Vorfeld vermeiden zu können.