Richtlinien neu und verbessert: principia praemandatum voller Demokratie, jetzt auch mit tl;dr und Sketchnote

Wir haben unsere Richtlinien-Satzung principia praemandatum überarbeitet und voll modernisiert: Sprache, Formalien, Wahlen: https://files.prae.me/principia/2018_principia_praemandatum.pdf

Die principia praemandatum definiert die Rechte und Pflichten der gleichberechtigten Angestellten und bildet so die Basis dafür, dass jede*r alles im Unternehmen mitentscheiden kann. So werden beispielsweise Führungskräfte nicht ernannt, sondern vom gesamten Team gewählt.

Was neu ist

  • Die 15-seitige principia praemandatum stellt neben ihren ausführlichen Richtlinien, Zielen, Handlungsmaximen und Werten zwei neue Übersichten vor: ein tl;dr (too long; didn't read) als Kurzzusammenfassung und eine bildhafte Sketchnote für den vollen Überblick. Die Sketchnote wurde gekonnt und mit Herzblut von Tanja Wehr, Sketchnotelovers angefertigt.

  • Präzisere Formalien entstanden insbesondere auch zum Thema Wahlen und Satzungsänderung: Wahl und Abwahlmöglichkeit aller Führungskräfte mit 2/3-Mehrheiten. Eine Satzungsänderung braucht eine Zustimmung von 75 Prozent aller stimmberechtigten praemandaten.
     
  • Der Punkt Notbetrieb entstand aus den Erfahrungen des Jahres 2015, als die praemandaten in einer wirtschaftlichen Notlage ihre Gehälter solidarisch nach jeweiligem Bedarf neu aufteilten und so ihre Firma retteten.
     
  • Die Sprache der bisherigen principia praemandatum wurde stellenweise beharrlich seziert und neu zusammengesetzt. Wir wollen mit Sprache möglichst niemanden ausgrenzen und haben im Rahmen der Trans-Gender-Debatte alle möglichen x- und ecs-Endungen durchprobiert und ebenso wieder verworfen.

    Das Dokument verwendet nun bevorzugt genderneutrale Ausdrücke, um Unlesbarkeiten eines Sprach(-hick)-hacks zu umgehen.

    Den Begriff Work-Life-Balance haben wir hinausgeworfen, um gar nicht erst herbei zu rufen, Arbeit vom Leben zu trennen. Eine Balance zwischen Privat- und Berufsleben tut es einfach auch.
     
  • Die principia praemandatum steht jetzt unter der Lizenz CC 4.0. (Autorin: praemandatum GmbH), Kopieren und Nachmachen ausdrücklich erwünscht.
     
  • Interaktiv surfen durch das neue Dokument, keine Frage, hier.

Für weiterführende Interviews stehen Peter Leppelt oder Britta Görtz gerne zur Verfügung.

Die praemandatum GmbH aus Hannover macht Datensicherheitsberatung und ‚Privacy by Design‘ seit 2008. Den rund 25 Mitarbeiter*innen ist es ein tägliches Anliegen, sich für die Wahrung der Privatsphäre, humane Nutzung der IT und praktizierte Demokratie, sowohl außerhalb als auch auch innerhalb des Unternehmens einzusetzen. Die basisdemokratische Entscheidungsfindung in allen relevanten Bereichen des Unternehmens ist ein unveränderliches Grundprinzip der praemandatum GmbH.  Als demokratisches Unternehmen leben wir seit vielen Jahren unser Mehrheitsprinzip.

Das Interesse an „how to praemandatum“ ist groß und wir haben unsere Erfahrungen schon mit vielen Interessierten teilen dürfen. „Viele IT-Firmen experimentieren mit demokratischen Strukturen, aber kaum eine treibt es soweit wie Praemandatum aus Hannover.“ Quelle brand eins: https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2015/selbstbestimmung/das-unternehmen-bist-du

Veröffentlichung der Sketchnote mit freundlicher Genehmigung von Tanja Wehr, Sketchnotelovers.de